Der Nasensauger für das Baby

Der Nasensauger für das Baby
Der Nasensauger für das Baby

Säubern Sie die Nase Ihres Babys und befreien so sanft die Atemwege.

Ist die Nase des Babys verstopft, kann das gerade bei Neugeborenen zu Problemen führen. Da Babys in den ersten Monaten ausschließlich durch die Nase atmen, kann schon ein leichter Schnupfen und eine verstopfte Nase für die „schlechte Laune“ beim Baby sorgen. Das neue Familienmitglied wird schnell unruhig und weint, findet schlecht in den Schlaf, hat Probleme beim trinken und hat eine röchelnde Atmung, die sehr beunruhigend auf die Eltern wirken kann.
Dabei kann eine verstopfte Nase beim Baby nicht nur durch eine Erkältung ausgelöst werden. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn das Baby häufig einer warmen Heizungsluft ausgesetzt wird, verstopfen die Schleimhäute des jungen Erdenbürgers schnell.

Die Nasenschleimhäute, die vor allen Dingen dafür sorgen, dass Erreger wie Dreck oder Staub nicht in die Atemwege gelangen, müssen für ihre Funktion gut befeuchtet sein. Trocknen sie jedoch etwa durch warme Heizungsluft aus, verstopft die Nase und das Baby bekommt keine Luft mehr beim Atmen. Daher ist es wichtig, alle Zimmer in denen sich das Baby gewöhnlich aufhält, regelmäßig gut zu lüften, um einen guten Sauerstoffgehalt zu gewähren und die Luftfeuchtigkeit auf einem hohen Level zu halten. Auch eine zu geringe Aufnahme von Flüssigkeiten kann beim Baby zu einer verstopften Nase führen.

Was tun wenn das Baby eine verstopfte Nase hat?

Gerade für Neugeborene ist die verstopfte Nase äußerst unangenehm. Die Atmung wird gestört, das Baby kann nicht mehr trinken und wird schnell gereizt und unruhig. Natürlich möchte man da als Mutter oder Vater für eine schnelle Abhilfe sorgen, damit der kleine Liebling wieder durch eine freie Nase atmen kann und sich besser fühlt. Natürlich kann der Nachwuchs noch nicht selber für die helfende Reinigung der Nase sorgen. Auch das entfernen der verstopfenden Schleimreiste mit einem Taschentuch ist besonders bei sehr kleinen Babys noch ineffektiv und schwierig. Mit dem zusammengezwirbelten Taschentuch besteht außerdem die Gefahr, das Sekret tiefer in die Schleimhäute zu schieben. Der kleine Organismus soll auch durch die Gabe von Medikamenten wie Nasentropfen oder einer Kochsalzlösung nicht unnötig aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Was also tun, wenn der Liebling von einer verstopften Nase geplagt wird?
Manche Mütter und Hebammen schwören darauf, dem kränkelnden Säugling Muttermilch in die verstopfte Nase zu träufeln. Jedoch möchte oder kann nicht jede Mutter stillen und kann auf diese natürliche Lösung nicht Herr des Problems werden. Als Alternative haben sich Nasensauger bewährt, die gänzlich ohne den Körper einzugreifen, das Sekret aus den Nasenlöchern mühelos abtransportieren. Auch die einfache Handhabung haben das handliche Gerät in den letzten Jahren etabliert.

Aktuelle Angebote für Nasensauger für Säuglinge bei Amazon

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
SaleBestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9

Letzte Aktualisierung am 24.08.2017 um 02:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Nasensauger und wie funktioniert er?

Nasensauger wurden zur Entfernung von Nasensekret entwickelt und helfen dem Baby, schnell und ohne Einfluss von Medikamenten wieder eine regulierte Atmung und eine freie Nase zu bekommen. Die Handhabung ist denkbar einfach, die Spitze des Nasensaugers wird in das Nasenloch des Säuglings oder Kleinkind minimal eingeführt und erzeugt dort einen Unterdruck. Durch diesen Vakuum das entweder per Hand oder je nach Gerät auch elektrisch ausgelöst wird, kann das Sekret aus der Nase abtransportiert werden. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden und ist für das Kind völlig schmerzfrei. Es ist jedoch bei der Benutzung eines Nasensaugers unbedingt darauf zu achten, dass das Gerät nur minimal in die Nase des Babys eingeführt wird.

Nasensauger für das Baby im Einsatz

So wird eine verstopfte Nase sanft wieder frei – Foto: Kicsiicsi / Bigstock

Wenn Sie einen Nasensauger für Ihr Baby benutzen möchten, sollten Sie allerdings bedenken, dass das abzuführende Nasensekret nicht zu zähflüssig oder getrocknet sein sollte. Geben Sie daher Ihrem Kind reichlich Flüssigkeit, damit das Sekret weicher wird und sich besser absaugen lässt. Ein zu starker Unterdruck darf nicht in der Nase herbeigeführt werden, da es sonst zu Schädigungen der Nasenschleimhäute führen kann. Im Handel gibt es zahlreiche Modelle, die auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt sind.

Warum der kleine Sauger für die Nase die perfekte Therapie für Babys verstopfte Nase ist

Um Babys Nase von Verstopfungen zu befreien möchten die meisten Mütter auf natürliche Therapien zugreifen. Den Körper des Babys unnötig mit Medikamenten zu belasten kommt nicht in Frage. Mit dem Nasensauger haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Baby schnell und unkompliziert Abhilfe zu schaffen. Somit kann ihr Baby schon direkt nach der Anwendung des Nasensaugers wieder frei atmen und trinken und findet schneller in den Schlaf. Der Nasensauger arbeitet effizient und hat keinerlei Nebenwirkungen.

Der Nasensauger für Babys wird in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Der handliche Sauger aus dem Drogeriemarkt wird per Hand bedient, weshalb auch nur ein leichter Unterdruck in Babys Nase entsteht. Hier wird nur leichtes Sekret aus der Nase entfernt. das elektrische Modell kann einen sanften, aber stärkeren Unterdruck erzeugen und somit auch festsitzendes Sekret lösen und absaugen. Ob Sie sich für das händisch betriebene oder den elektrischen Nasensauger entscheiden, liegt ganz in Ihrer Hand.

Worauf beim Kauf des Nasensaugers achten?

  • Verarbeitung und ergonomische Formen
    Achten Sie vor dem Kauf unbedingt auf die gute Verarbeitung des Nasensaugers. Dieser sollte ergonomisch geformt sein und bestenfalls durch Aufsätze auf die Nasengröße Ihres Baby anzupassen sein. Um eine Verletzung auszuschließen, sollte der Nasensauger abgerundet sein.
  • Leichte und effiziente Bedienung
    Ein Nasensauger soll unkompliziert und doch effizient Sekrete entfernen können. Dennoch darf kein zu starker Unterdruck durch den Nasensauger erzeugt werden, da sonst Verletzungen in der Nase entstehen können.
  • Leichte Reinigung
    Achten Sie darauf, dass sich der Nasensauger leicht reinigen lässt, damit sich bei einer weiteren Anwendung keine Bakterien und Viren ausbreiten können.

Bewertungen

 
41

Leave a Comment

Comment (required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Name (required)
Email (required)